0

Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €
Kostenloser Versand

AGB

AGB Online-Shop (www.tweeto.de)

 

1. Allgemeines, Geltungsbereich

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die zwischen Artur Freer, Mindener Str. 32, 32278 Kirchlengern (im Folgenden: Verkäufer) und dessen Kunden in dem Online-Shop des Verkäufers (www.tweeto.de) zwischen diesem und dem Kunden abgeschlossen werden.
  2. Diese AGB gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erkennt der Verkäufer nicht an, es sei denn, der Verkäufer hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Diese AGB gelten auch dann, wenn der Verkäufer in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen AGB abweichender Bedingungen des Kunden die Lieferung an den Kunden vorbehaltlos ausführt.

2. Vertragsschluss

  1. Die im Online-Shop des Verkäufers dargestellten Warenangebote sind keine Angebote im Rechtssinne. Sie stellen lediglich eine Aufforderung an den Kunden dar, ein auf den Abschluss eines Vertrages gerichtetes Angebot abzugeben.
  2. Mit seiner Bestellung gibt der Kunde ein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit dem Verkäufer ab. An dieses Angebot ist der Kunde eine Woche gebunden.
  3. Nach Abgabe der Bestellung erhält der Kunde per E-Mail unverzüglich eine Bestätigung, dass seine Bestellung dem Verkäufer zugegangen ist; diese Bestätigung stellt noch keine Annahme des Vertragsangebotes des Kunden dar.
  4. Ein Vertrag kommt durch eine Erklärung des Verkäufers zustande, mit der er das Angebot des Kunden annimmt.

3. Widerrufsrecht

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, ist er berechtigt, seine auf den Abschluss des Vertrages gerichteten Willenserklärungen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zu widerrufen. Die diesbezügliche Widerrufsbelehrung und ein Muster-Widerrufsformular sind gesondert auf der Webseite des Online-Shops (www.tweeto.de) wiedergegeben.

4. Preise, Kosten der Rücksendung im Falle des Widerrufs

  1. Die in den Warenangeboten des Verkäufers angegebenen Preise enthalten die Mehrwertsteuer in gesetzlicher Höhe. Vom Preis nicht umfasst sind die Liefer- und Versandkosten einschließlich der Kosten für Verpackung; diese werden gesondert berechnet.
  2. Die Kosten für Lieferung und Versand sind im Online-Shop des Verkäufers in den dortigen Angaben zu den einzelnen Artikeln wiedergegeben.
  3. Im Falle eines Widerrufs wird der Verkäufer etwaige Zahlungen des Kunden unter Nutzung desselben Zahlungsmittels, das auch der Kunde zur Zahlung eingesetzt hat, erstatten.

 

5. Änderungsvorbehalt

Unwesentliche, dem Käufer zumutbare Farb- und Maserabweichungen bei Holz- und Kunststoffoberflächen sind zulässig. Entsprechendes gilt bei Textilien (z. B. Teppichen und Matratzenbezügen) hinsichtlich Abweichungen in der Ausführung gegenüber Stoffmustern, insbesondere im Farbton.

 

6. Zahlung

Zahlungsarten

Wir bieten Dir folgende Zahlungsarten an. Suche Dir einfach die für Dich optimale Zahlart aus. Die Versandkosten sind teilweise abhängig von der gewählten Zahlungsart.

Vorkasse

Bitte überweise den Gesamtbetrag Deiner Bestellung auf unser Konto.

Bankverbindung

Kontoinhaber: tweeto Onlineshop
Kontonummer: 180611279
BLZ: 49450120
Kreditinstitut: Sparkasse Herford
SWIFT: WLAHDE44XXX
IBAN: DE55 4945 0120 0180 6112 79

Paypal

Paypal ist ein Online Zahlungsservice von der Firma PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A, der eine Echtzeit-Zahlungslösung anbietet. Um Paypal nutzen zu können, benötigst du ein Paypal Konto, bei dem du deine Bank- oder Kreditkartendaten hinterlegen kannst, damit diese nicht bei jedem Kauf neu angeben werden müssen. Mit Paypal kannst du dann ganz einfach mit Angabe deiner Emailadresse und Passwort bezahlen. Dein Paypal Konto wird direkt mit dem entsprechenden Betrag belastet und du erhältst eine Auftragsbestätigung per Email. Sobald die Ware verpackt wird, erhältst du eine Versandbestätigung in der die verschickten Artikel noch mal aufgeführt sind. Für weitere Informationen siehe www.paypal.de.

Kreditkarte 

Im tweeto Shop kannst du auch bequem und sicher mit Kreditkarte bezahlen.
Dabei speichern wir keine Kreditkartendaten.
Der Betrag wird von deiner Kreditkarte abgebucht, sobald die Bestellung abgeschickt wird.

Beim Zahlungsvorgang benötigen Sie Ihre Kartennummer, das Verfallsdatum und Ihre Kartenprüfziffer.

iDEAL

iDEAL ist ein Standard-Zahlungsmittel für sichere Online-Zahlungen direkt zwischen Bankkonten, das in den Niederlanden zu den beliebtesten Zahlungsarten zählt.
Dabei wird der Endkunde direkt zur Bezahlseite, auf eine der niederländischen teilnehmenden Banken, weitergeleitet.
Um iDEAL Zahlung nutzen zu können, müssen Sie nur ein Konto bei einer der teilnehmenden Banken besitzen. Zu den Kreditinstituten gehören die ABN AMRO, ASN Bank, Friesland Bank, ING, Knab, Rabobank, RegioBank, SNS Bank, Triodos Bank oder die Van Lanschot Bankiers.

 

Eps

eps-Überweisung ist ein sicheres Online-Bezahlsystem und entstand durch Zusammenarbeit österreichischer Banken, um Einkäufe in Onlineshops sicher und schnell abwickeln zu können.

Sobald Du Deinen Warenkorb gefüllt hast und die Bezahlart eps-Überweisung gewählt hast, wirst Du auf eine zentrale Bankauswahlliste geleitet. Nachdem Du die passende Bank gewählt hast, wird mittels TAN oder Signatur der fällige Betrag sofort vom Konto überwiesen. Sowohl Du als Kunde, als auch wir als Händler, erhalten sofort eine elektronische Auftragsbestätigung und der Vorgang ist abgeschlossen.
Die einzige Voraussetzung die Du mitbringen musst, ist ein Konto bei einer der teilnehmenden Banken wie z.B. Bank Austria, BAWAG P.S.K., Erste Bank-Sparkassen, Hypobanken, Raiffeisenbanken, Spänglerbank und den Volksbanken.

Ratenzahlung

Erfülle dir deine Wünsche sofort und zahle Beträge ab 200€ in bequemen 6 bis 36 Monatsraten (3-Monats-Schritte wählbar), bei einem effektiven Jahreszins von 8,3%.
Die Mindestrate dabei beträgt 20 Euro.
Treffe dafür im Bestellschritt "Zahlungsinformation" die Auswahl "Ratenkauf“.
Die erste Monatsrate ist 30 Tage nach Erhalt der Lieferung fällig, die weiteren Raten sind jeweils 30 Tage später fällig.

7. Lieferung

  1. Der Verkäufer gibt die Ware zwei bis drei Arbeitstage nach Vertragsschluss zum Versand, ausgenommen der Kunde bestellt über den Kinderbett-Konfigurator.
    1. Bei Bestellungen über den Kinderbett-Konfigurator gibt der Verkäufer die Ware vier bis sechs Wochen nach Vertragsschluss zum Versand.
  2. Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden mitgeteilte Anschrift. Der Verkäufer liefert nur nach Deutschland.
  3. Der Verkäufer haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, wenn es sich bei dem Vertrag um ein Fixgeschäft handelt oder der Kunde in Folge eines vom Verkäufer zu vertretenden Lieferverzugs berechtigt ist, sich auf den Fortfall seines Interesses an der Vertragserfüllung zu berufen.
  4. Der Verkäufer haftet ferner nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Lieferverzug auf einer von ihm zu vertretenden vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung beruht; ein Verschulden seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen ist dem Verkäufer zuzurechnen. Sofern der Lieferverzug nicht auf einer vom Verkäufer zu vertretenden vorsätzlichen Vertragsverletzung beruht, ist seine Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
  5. Der Verkäufer haftet auch nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit der von ihm zu vertretende Lieferverzug auf der schuldhaften Verletzung einer Vertragspflicht beruht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf; in diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
  6. Im Übrigen haftet der Verkäufer im Falle des Lieferverzugs nur in Höhe des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens.
  7. Weitere gesetzliche Ansprüche und Rechte des Kunden bleiben unberührt.

8. Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

  1. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder durch den Verkäufer anerkannt wurden.
  2. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.
  3. Bis zum Eingang aller Zahlungen, die dem Verkäufer aus dem jeweiligen Vertrag gegen den Kunden zustehen, werden dem Verkäufer die folgenden Sicherheiten gewährt, die er auf Verlangen des Kunden nach seiner Wahl freigeben wird, soweit der realisierbare Wert der Sicherheiten die zu sichernden Forderungen um mehr als 10 % übersteigt:
  4. Die Ware bleibt Eigentum des Verkäufers. Der Kunde verwahrt das Eigentum unentgeltlich. Er hat die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren pfleglich zu behandeln. Der Kunde darf über Vorbehaltsware nicht verfügen. Jeder Standortwechsel und Eingriffe Dritter, insbesondere Pfändungen, sind dem Verkäufer unverzüglich schriftlich mitzuteilen, ggf. unter Beifügung des Pfändungsprotokolls.
  5. Ist der Verkäufer im Falle einer nicht erfolgten oder nicht vertragsgemäßen Leistung des Kunden vom Vertrag zurückgetreten, kann er die Vorbehaltsware vom Kunden herausverlangen. Schadensersatzansprüche des Verkäufers sind dadurch nicht ausgeschlossen.

9. Rücktrittsrecht des Verkäufers

  1. Der Verkäufer ist von der Lieferpflicht frei, wenn der Hersteller die Produktion der bestellten Ware endgültig eingestellt hat, wenn die endgültige Nichtbelieferung des Verkäufers auf höherer Gewalt beruht und der Verkäufer in den vorgenannten beiden Fällen die bestellten Waren nicht zu für ihn zumutbaren Bedingungen beschaffen kann, sofern diese Umstände erst nach Vertragsabschluss eingetreten sind und der Verkäufer die Nichtbelieferung nicht zu vertreten hat. Über die genannten Umstände hat der Verkäufer den Kunden unverzüglich zu benachrichtigen und Gegenleistungen des Kunden unverzüglich zu erstatten.
  2. Ein Rücktrittsrecht wird dem Verkäufer zugestanden, wenn der Kunde über die seine Kreditwürdigkeit bedingenden Tatsachen unrichtige Angaben gemacht hat, es sei denn, der Kunde leistet unverzüglich Vorauskasse. Ein Rücktrittsrecht steht dem Verkäufer ferner dann zu, wenn nach Abschluss des Vertrages erkennbar ist, dass sein Anspruch auf den Kaufpreis durch mangelnde Leistungsfähigkeit des Kunden gefährdet wird und er den Kunden erfolglos aufgefordert hat, innerhalb angemessener Frist Zug um Zug gegen die von ihm zu erbringenden Leistungen den Kaufpreis zu zahlen oder Sicherheit zu leisten.

10. Mängelansprüche

  1. Der Verkäufer leistet grundsätzlich Gewähr nach Maßgabe der gesetzlichen Regelungen.
  2. Abweichend und ergänzend wird Folgendes vereinbart:
    • Für die Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gilt nachstehend Ziffer 11.
    • Die Verjährungsfrist für Rechte des Käufers bei Mängeln an gebrauchten Sachen beträgt lediglich 1 Jahr ab Ablieferung bzw. Übergabe der Sache. Diese Erleichterung der Verjährung gilt nicht für die Haftung des Verkäufers gemäß nachstehend Ziffern 11.1. und 11.4.

 

11. Haftung

  1. Der Verkäufer haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; aufgrund der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz; für alle Ansprüche wegen Mängeln, wenn er den Mangel arglistig verschwiegen hat, sowie für Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen des Verkäufers, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
  2. Der Verkäufer haftet auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung von Pflichten betrifft, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf; in diesen Fällen ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
  3. Soweit dem Kunden ein Anspruch auf Ersatz des Schadens statt der Leistung zusteht, ist die Haftung des Verkäufers auf Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.
  4. Soweit der Verkäufer bezüglich der Ware oder Teile derselben eine Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie abgegeben hat, haftet er auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit oder Haltbarkeit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware eintreten, haftet der Verkäufer allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie erfasst ist.
  5. Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz als in vorstehend Ziffern 11.1 bis 11.4 vorgesehen ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schadensersatzansprüche aus Verschulden bei Vertragsschluss, wegen sonstiger Pflichtverletzungen oder wegen deliktischer Ansprüche auf Ersatz von Sachschäden.
  6. Die Begrenzung nach vorstehend Ziffer 11.5 gilt auch, soweit der Kunde anstelle eines Anspruchs auf Ersatz des Schadens statt der Leistung Ersatz nutzloser Aufwendungen verlangt.
  7. Soweit die Schadensersatzhaftung dem Verkäufer gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung seiner Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen

12. Streitbeilegungsverfahren

Wir sind nicht bereit und verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

13. Anzuwendendes Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Ratenkauf by easyCredit

I. Ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen

 1. Geltungsbereich und allgemeine Nutzungsbedingungen

Die nachfolgenden ergänzenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB) gelten zwischen Ihnen und dem Händler für alle mit dem Händler geschlossenen Verträge, bei denen der Ratenkauf by easyCredit (im folgenden Ratenkauf) genutzt wird.

Die ergänzenden AGB haben im Konfliktfall Vorrang vor anderslautenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Händlers.

Ein Ratenkauf ist nur für Kunden möglich, die Verbraucher gem. § 13 BGB sind und das 18. Lebensjahr vollendet haben.

 

2. Ratenkauf

Für Ihren Kauf stellt Ihnen der Händler mit Unterstützung der TeamBank AG Nürnberg, Beuthener Straße 25, 90471 Nürnberg (im folgenden TeamBank AG) den Ratenkauf als weitere Zahlungsmöglichkeit bereit.

Der Händler behält sich vor, Ihre Bonität zu prüfen. Die näheren Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Ratenkauf-Datenschutzhinweis (siehe unten Ziffer II). Sollte aufgrund nicht ausreichender Bonität oder des Erreichens der Händler-Umsatzgrenze die Nutzung des Ratenkaufs nicht möglich sein, behält sich der Händler vor, Ihnen eine alternative Abrechnungsmöglichkeit anzubieten.

Der Vertrag über einen Ratenkauf kommt zwischen Ihnen und dem Händler zustande.

Mit dem Ratenkauf entscheiden Sie sich für eine Abzahlung des Kaufpreises in monatlichen Raten. Über eine fest vereinbarte Laufzeit sind dabei monatliche Raten zu zahlen, wobei die Schlussrate unter Umständen von den vorherigen Ratenbeträgen abweicht.

Das Eigentum an der Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung vorbehalten.

Die bei Nutzung des Ratenkaufs entstandenen Forderungen werden im Rahmen eines laufenden Factoringvertrages vom Händler an die TeamBank AG abgetreten. Zahlungen können mit schuldbefreiender Wirkung ausschließlich an die TeamBank AG geleistet werden.

3. Ratenzahlung per SEPA-Lastschrift

Durch das mit dem Ratenkauf erteilte SEPA-Lastschriftmandat ermächtigen Sie die TeamBank AG, die durch den Ratenkauf zu entrichtenden Zahlungen, von Ihrem im Bestellprozess angegebenen Girokonto bei dem dort angegebenem Kreditinstitut durch eine SEPA-Lastschrift einzuziehen.

Die TeamBank AG wird Ihnen den Einzug per E-Mail bis spätestens einen Kalendertag vor Fälligkeit der SEPA-Lastschrift ankündigen (Pre-Notifikation/Vorabankündigung). Der Einzug erfolgt frühestens zum angegebenen Datum der Vorabankündigung. Ein späterer, zeitnaher Einzug kann erfolgen.

Wenn zwischen der Pre-Notifikation und dem Fälligkeitsdatum eine Verringerung des Kaufpreisbetrags erfolgt (z.B. durch Gutschriften), so kann der abgebuchte Betrag von dem in der Pre-Notifikation genannten Betrag abweichen.

Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass zum Zeitpunkt der Fälligkeit Ihr Girokonto über eine ausreichende Deckung verfügt. Ihr Kreditinstitut ist nicht verpflichtet die Lastschrift einzulösen, falls eine ausreichende Deckung des Girokontos nicht gegeben ist.

Sollte es mangels erforderlicher Deckung des Girokontos, wegen eines unberechtigten Widerspruchs des Kontoinhabers oder aufgrund des Erlöschens des Girokontos zu einer Rücklastschrift kommen, geraten Sie auch ohne gesonderte Mahnung in Verzug, es sei denn, die Rücklastschrift resultiert infolge eines Umstandes, den Sie nicht zu vertreten haben.

 Die im Falle einer Rücklastschrift von Ihrem Kreditinstitut der TeamBank AG berechneten Gebühren werden an Sie weitergereicht und sind von Ihnen zu begleichen. Befinden Sie sich in Verzug, ist die TeamBank AG berechtigt für jede Mahnung eine angemessene Mahngebühr oder Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu berechnen.

Aufgrund der hohen Kosten, welche mit einer Rücklastschrift verbunden sind, bitten wir Sie im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag, einer Retoure oder einer Reklamation, der SEPA-Lastschrift nicht zu widersprechen. In diesen Fällen erfolgt in Abstimmung mit dem Händler die Rückabwicklung der Zahlung durch Rücküberweisung des entsprechenden Betrags oder durch eine Gutschrift.